Jenaplanschule Erfurt
© 2019 Jenaplanschule erfurt

Konzept

Primar- und Mittelstufe nach reformpädagogischem Konzept Jenaplan Aufbau der Untergruppe Unsere   Schülerinnen   und   Schüler   lernen   in   jahrgangsgemischten   Stammgruppen.   Die   Stammgruppen   der Igel,   Eichhörnchen,   Käfer   und   Amseln   setzen   sich   aus   Kindern   der   Jahrgänge   1-3   zusammen.   Schwerpunkt unseres   pädagogischen   Arbeitens   ist   die   allumfassende   Bildung   des   einzelnen   Kindes   unter   Einbeziehung seiner   individuellen   Lernvoraussetzungen.   Kinder   lernen   von   Kindern   und   begegnen   den   Bildungsinhalten des   Thüringer   Lehrplanes   in   geeigneten   Lernumgebungen.   Das   Prinzip   der   Jahrgangsmischung   schafft hierbei ideale Voraussetzungen für soziales Lernen und die Übernahme von Verantwortung. Erziehung, Lernweg und Leistungsbewertung Kinder   unserer   Schule   bewegen   sich   in   einer   Lern-   und   Lebensgemeinschaft.   Hierbei   bilden   die   Kinder,   ihre Eltern,     pädagogische     Fachkräfte,     die     Lehrer,     Erzieher     und     die     Schulleitung     eine     Bildungs-     und Erziehungsgemeinschaft, in der Wege gemeinsam und in Absprache gegangen werden. Die     Förderung     und     Erziehung     eines     eigenverantwortlichen,     sozial-kompetenten     und     möglichst selbstbewussten Kindes sind Ziele unserer Erziehungsarbeit. Im   Schulalltag   steht   für   uns   der   Prozess   des   Lernens   ebenfalls   im   Vordergrund,   wobei   das   Kind   seinen Lernweg   auf   individuelle   Weise   geht   und   sowohl   von   Lehrern   als   auch   Erzieherinnen   beim   Erreichen   des Lernzieles unterstützt wird. Unter    Einbeziehung    der    Lernziele    und    Auswertung    von    Wochenplänen    erhalten    alle    Kinder    der Untergruppe regelmäßige und schriftliche Einschätzungen zum Stand des aktuellen Lernens.
Jeden Freitag lassen wir die Woche in einer Feier ausklingen. Die Feier bietet gemeinsame Zeit für Rückblicke, Auswertungen und  Präsentationen des Gelernten.
Aufbau der Mittelgruppe Auch    in    der    Mittelgruppe    lernen    unsere    Schülerinnen    und    Schüler    in    jahrgangsgemischten Lerngruppen.   Die   Stammgruppen   der   Bienen   und   Schmetterlinge   setzen   sich   derzeit   aus   Kindern   der Klassenstufen    4    und    5    zusammen.    Ab    dem    Schuljahr    2018/2019    werden    in    der    Mittelgruppe Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 4,5 und 6 gemeinsam lernen. Lernwege Die   Schülerinnen   und   Schüler   der   Mittelgruppe   arbeiten   in   den   Stammgruppenstunden   gemeinsam an   Themen,   welche   sich   aus   den   Lehrplaninhalten   der   Fächer   Heimat-   und   Sachkunde,   Mensch-Natur- Technik,    Geschichte    und    Geografie    ergeben.    Hierbei    spielen    das    selbstständige    Erarbeiten    und Erforschen   und   das   Erkennen   von   Zusammenhängen   eine   große   Rolle.   Die   Aufgaben   werden   in Einzel-,    Partner-    oder    Gruppenarbeit    bearbeitet.    Dadurch    kann    jedes    Kind    seinen    individuellen Lernweg gehen, seine Stärken ausbauen und soziale Kompetenzen erwerben. Neben   dem   jahrgangsgemischten   Arbeiten   in   den   Stammgruppenstunden   lernen   die   Schülerinnen   und Schüler    in    jahrgangshomogenen    Kursstunden.    Hier    werden    Grundlagen    und    Grundkenntnisse vermittelt.
Jenaplanschule Erfurt
© 2019 Jenaplanschule erfurt

Konzept

Primar-   und   Mittelstufe   nach   reformpädagogischem Konzept Jenaplan Aufbau der Untergruppe Unsere   Schüler   und   Schülerinnen   lernen   in   jahrgangsgemischten Stammgruppen.    Die    Stammgruppen    der    Igel,    Eichhörnchen, Käfer   und   Amseln      setzen   sich   aus   Kindern   der   Jahrgänge   1-3 zusammen.   Schwerpunkt   unseres   pädagogischen   Arbeitens   ist   die allumfassende   Bildung   des   einzelnen   Kindes   unter   Einbeziehung seiner    individuellen    Lernvoraussetzungen.    Kinder    lernen    von Kindern    und    begegnen    den    Bildungsinhalten    des    Thüringer Lehrplanes    in    geeigneten    Lernumgebungen.    Das    Prinzip    der Jahrgangsmischung    schafft    hierbei    ideale    Voraussetzungen    für soziales Lernen und die Übernahme von Verantwortung. Erziehung, Lernweg und Leistungsbewertung Kinder     unserer     Schule     bewegen     sich     in     einer     Lern-     und Lebensgemeinschaft.     Hierbei     bilden     die     Kinder,     ihre     Eltern, pädagogische      Fachkräfte,      die      Lehrer,      Erzieher      und      die Schulleitung   eine   Bildungs-   und   Erziehungsgemeinschaft,   in   der Wege gemeinsam und in Absprache gegangen werden. Die     Förderung     und     Erziehung     eines     eigenverantwortlichen, sozial-kompetenten   und   möglichst   selbstbewussten   Kindes   sind Ziele unserer Erziehungsarbeit. Im   Schulalltag   steht   für   uns   der   Prozess   des   Lernens   ebenfalls   im Vordergrund,   wobei   das   Kind   seinen   Lernweg   auf   individuelle Weise   geht   und   sowohl   von   Lehrern   als   auch   Erzieherinnen   beim Erreichen des Lernzieles unterstützt wird. Unter     Einbeziehung     der     Lernziele     und     Auswertung     von Wochenplänen   erhalten   alle   Kinder   der   Untergruppe   regelmäßige und     schriftliche     Einschätzungen     zum     Stand     des     aktuellen Lernens.
Jeden Freitag lassen wir die Woche in einer Feier ausklingen. Die Feier bietet gemeinsame Zeit für Rückblicke, Auswertungen und  Präsentationen des Gelernten.
Aufbau der Mittelgruppe Auch    in    der    Mittelgruppe    lernen    unsere    Schülerinnen    und Schüler        in        jahrgangsgemischten        Lerngruppen.        Die Stammgruppen    der    Bienen    und    Schmetterlinge    setzen    sich derzeit   aus   Kindern   der   Klassenstufen   4   und   5   zusammen.   Ab dem     Schuljahr     2018/2019     werden     in     der     Mittelgruppe Schülerinnen    und    Schüler    der    Klassenstufen    4,5    und    6 gemeinsam lernen. Lernwege Die   Schülerinnen   und   Schüler   der   Mittelgruppe   arbeiten   in den    Stammgruppenstunden    gemeinsam    an    Themen,    welche sich    aus    den    Lehrplaninhalten    der    Fächer    Heimat-    und Sachkunde,   Mensch-Natur-Technik,   Geschichte   und   Geografie ergeben.    Hierbei    spielen    das    selbstständige    Erarbeiten    und Erforschen    und    das    Erkennen    von    Zusammenhängen    eine große   Rolle.   Die   Aufgaben   werden   in   Einzel-,   Partner-   oder Gruppenarbeit    bearbeitet.    Dadurch    kann    jedes    Kind    seinen individuellen    Lernweg    gehen,    seine    Stärken    ausbauen    und soziale Kompetenzen erwerben. Neben       dem       jahrgangsgemischten       Arbeiten       in       den Stammgruppenstunden   lernen   die   Schülerinnen   und   Schüler in       jahrgangshomogenen       Kursstunden.       Hier       werden Grundlagen und Grundkenntnisse vermittelt.